©-er-2-2002
jugendhilfe.html

ganze Seite
 Jugendhilfe
Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben Anspruch auf Beratung und Unterstützung.
Wir beraten:
  • Kinder und Jugendliche, die mit einem Problem nicht alleine fertig zu werden glauben,
  • Eltern und alle Menschen, die Fragen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben,
  • Junge Menschen beim Erwachsenwerden, wenn zu viel auf einmal funktionieren soll.
Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin. Oder kommen Sie einfach während der Sprechzeiten. Falls gewünscht und notwendig, besuchen wir Sie auch zu Hause. Selbstverständlich ist jede Beratung bei uns vertraulich.
Gerade 18 Jahren, vielleicht ohne Arbeit, Stress mit den Eltern,  die eigene Wohnung ist viel zu teuer und auch noch Ärger mit der Polizei. Auch, wenn Sie uns bisher nicht kennen, können Sie sich hier Rat und Hilfe holen.
  • Eltern mit Partnerschaftsproblemen und im Falle von Trennung und Scheidung,
  • Alleinerziehende und „Besuchsväter“ in der Wahrnehmung ihrer Elternverantwortung,
  • In Absprache mit Ihnen übernehmen wir die Mitwirkung im familiengerichtlichen Verfahren.
Wenn Probleme in der Partnerschaft sich auf Ihre Kinder auswirken, wenn Sie sich vom Ehepartner trennen wollen oder getrennt haben, beraten wir Sie qualifiziert und vertraulich.
Wir bieten auch Mediation an.
Wenn eine Einigung mit Ihrem Partner über die elterliche Sorge oder die Aufenthaltsbestimmung nicht möglich ist und Sie eine Entscheidung des Gerichts wünschen (oder befürchten), nehmen Sie zu uns Kontakt auf.
  • Eltern bei der Beantragung von Hilfen zur Erziehung, wenn es alleine nicht mehr klappt.
Manchmal reicht es nicht aus, sich gelegentlich beraten zu lassen. Eltern haben bei größeren Problemen Anspruch auf Hilfe zur Erziehung. (Das kann zu Hause sein oder z.B. in einer Wohngemeinschaft.) Wir unterstützen Sie dabei.
  • Eltern, Jugendliche und Heranwachsende, wenn ein Strafverfahren droht, man Opfer einer Straftat geworden ist oder als Täter verdächtigt wird.
  • In Absprache mit dem Jugendamt übernehmen wir die Jugendgerichtshilfe und begleiten Jugendliche vor, während und nach dem Strafverfahren.
Gerichtsverfahren machen Angst. Sowohl dem Beschuldigten als auch dem Opfer. Und wer kennt sich schon richtig aus? Am besten so früh wie möglich Kontakt zu uns aufnehmen, damit Sie sich schon zu Beginn eines möglichen Verfahrens richtig verhalten können und alles verstehen.
Wir verstehen Jugendgerichtshilfe als die Hilfe für Jugendliche und junge Erwachsene  vor oder bei Gericht. Wir kennen das Gericht in Leverkusen und das Landgericht in Köln. Und jeder kann von uns erwarten, dass wir fair mit ihm umgehen
.
Wir kennen viele Probleme auch ausländischer Familien und bieten uns als erste Ansprechpartner für Sie an.
Wir haben viele Jahre Erfahrungen mit ausländischen Familien, auch aus den Ländern des ehemaligen Jugoslawien und aus der Türkei. Wir kennen Vieles aus Ihrer Kultur und verstehen Ihre besonderen Sorgen und Probleme.
Wir kennen uns in fast allen Vorschriften und Gesetzen aus, die Kinder und Jugendliche betreffen.
Wir arbeiten wirklich gerne und haben uns seit vielen Jahren insensiv auch mit rechtlichen Fragen vertraut gemacht. Wir arbeiten eng mit guten Rechtsanwälten zusammen und haben uns vorgenommen, auch bei schwierigen Problemen noch einen Ausweg zu finden. Fragen Sie uns.

Wir haben uns dem Jugendamt Leverkusen gegenüber verpflichtet, diese Beratung für Familien aus den Leverkusener Stadtteilen Hitdorf und Rheindorf sowie aus den Stadtteilen Alkenrath, Schlebusch und Steinbüchel kostenlos zu erbringen. Nur für die Beratung von Familien aus diesen Stadtteilen erhalten wir Geld von der Stadt Leverkusen.
Bei intensiven Beratungen von Familien aus anderen Kommunen oder anderen Leverkusener Stadtteilen müssen wir daher gegebenenfalls einen Beratungsbeitrag berechnen. Sonst müssen wir an andere Beratungsstellen verweisen. 
Auf jeden Fall ist ein Erstgespräche kostenlos!

Ihre Ansprechpartner sind:
für Alkenrath, Schlebusch und Steinbüchel:

Herr Norbert Mehlich
Telefon: 0214 - 650 21
für Rheindorf und Hitdorf
und für alle anderen Leverkusener:

Herr Edmund Reiner
Telefon: 0214 - 650 22

Sie erreichen uns ganz sicher zu den Sprechzeiten,
dienstags vormittags bis 12.00 Uhr und
donnerstag nachmittags zwischen 15.00 und 18.00 Uhr 
sowie selbstverständlich nach Vereinbarung
Sie erreichen uns auch über Fax: 0214 - 624 96 und per e-mail: jh@awo-beratung-lev.de
Unser Büro ist in der Tannenbergstr. 66 in Leverkusen-Küppersteg, hier finden Sie die Wegbeschreibung.

Datenschutz wird bei uns groß geschrieben. Sie können sicher sein, dass wir die Datenschutzbestimmungen einhalten und ohne Ihre Zustimmung keine Informationen weiter geben. Auf Wunsch beraten wir auch anonym. Und sie erfahren von uns, welche rechtlichen Mittel Sie uns gegenüber geltend machen können, sollten wir den Datenschutz verletzen. Qualität schreiben wir ebenfalls groß. Es liegt uns viel daran, Ihnen so gut wie möglich helfen zu können. Wir halten unser Wissen immer auf dem neuesten Stand durch Fachzeitschriften, Fortbildungen und den Kontakt mit Fachkolleginnen und Kollegen. Dies soll Ihnen zugute kommen.
Wenn Sie wissen wollen, was unsere Klienten über die Qualität unserer Arbeit äußern, klicken sie die Seite jh-um.html an. (Wir haben im März/ April 2003 eine Umfrage bei unseren Klienten durchgeführt; über 90% unserer Klienten empfehlen unsere Beratung weiter.)
Wir freuen uns aber auch, wenn Sie uns mitteilen, wie Sie von uns beraten wurden. Wir freuen uns auch über Kritik, denn nur so können wir lernen, Sie besser zu verstehen. Vielleicht wollen Sie unseren Fragebogen für Besucher ausfüllen, Sie finden ihn auf der Seite "Kontakt". Schreiben Sie uns Ihre Meinung oder senden Sie uns eine e-mail.

Index  Home  HzE/SPFH  Schuldnerberatung  Wir  Gesellschafter  Aktuelles  Wegbeschreibung  Spende  Kontakt  Mediation  Links 
AWO-Beratungsdienste gGmbH, Tannenbergstr. 66, 51373 Leverkusen, FAX: 0214 - 624 98, Telefon: 0214 - 2027796 mail@awo-beratung-lev.de

Seitenanfang